Vienna Chapter

Österreichische Partner und Kuratoren sind Angelika Fitz und Michael Wörgötter von DeEgo, in Zusammenarbeit mit dem Wiener Künstlerhaus.

Das Wiener Kunst- und Theorienetzwerk DeEgo wurde 1996 von Michael Wörgötter gegründet. DeEgo Projekte zielen darauf ab, individuell künstlerische Absichten und deren Verfahrenstechniken zu erweitern. Ihre Intentionen sind sowohl ästhetische und theoretische als auch solche mit sozialer Relevanz für alle Beteiligten. Sie sind so konzipiert, dass sie im Zuge ihrer Realisation eine Vielzahl von Personen und Institutionen aus verschiedenen gesellschaftlichen Feldern involvieren. Zwischen 1998 und 2001 haben die beiden DeEgo Proponenten Angelika Fitz und Michael Wörgötter gemeinsam mit indischen KünstlerInnen und TheoretikerInnen mehrere Projekte in Neu Delhi und Bombay realisiert, unter anderem „Global Servants“ und „Boxwallahs.

Das Wiener Künstlerhaus ist ein traditionsreicher Ausstellungsort. Der historische Bau der Ringstraßenzeit wurde in zentraler Lage als Gesellschafts- und Ausstellungszentrum der ältesten Künstlervereinigung Österreichs im Jahr 1868 errichtet. Noch heute ist das Haus im Besitz der 1861 gegründeten "Gesellschaft bildender Künstler Österreichs, Künstlerhaus".
Seit 1998 verfolgt das Haus unter neuer Leitung eine Ausstellungsprogrammatik, die ihre Schwerpunkte auf Architektur, interdisziplinäre Themenausstellungen, internationale Kooperationen sowie Mitgliederausstellungen setzt.

- Diese Seite drucken -

This website has been produced with the assis- tance of the European Union. Its content is the sole responsibility of Werkleitz Gesellschaft and can in no way be taken to reflect the views of the European Union.
[english]
Home