Mohile Parikh Centre for Contemporary Culture (MPC3), Bombay
25. Maerz 2005
11.00 – 13.30

Vortrag:
Citizenship as Identity in Post 9/11 Nations

Der nach dem 11. September von den USA in ihrem ‘globalen Krieg gegen den Terror’ pro-pagierte Begriff des ‘otherings’ von Randgruppen hat in verschiedenen Laendern mit inneren zivilen und politischen Unstimmigkeiten Wellen geschlagen. Mit dem Versuch, nationale und internationale Maßnahmen fuer den Kampf gegen den als global koordinierte Bedrohung wahrgenommenen Terrorismus zu integrieren und zu harmonisieren, wurden die innenpolitischen Unruhen auf die internationale Agenda gesetzt, um drakonische Gesetze verabschieden zu koennen.
Fuer Laender mit einer kolonialen Vergangenheit sind es heute die USA, die den Begriff der Staatsbuergerschaft bestimmen. In einer frueheren Epoche gingen aus der Verschmelzung des europaeischen Kolonialismus und Imperialismus die Begriffe des ‘otherings’ der einheimischen Bevoelkerung und der Legitimation diktatorischer Herrschaft hervor.
Hass gegen Muslime ist im indischen Kontext nichts Neues und die im faschistischen Deutschland propagierte Ueberlegenheit der arischen Rasse hat bei rechtsorientierten Hindu-Fundamentalisten ein Echo gefunden. Das Konzept erhielt allerdings ein neues Mandat und neue Legitimitaet mit dem staatlich gefoerderten Blutbad im Maerz-April 2002, in dem 3000 Menschen, die zur muslimischen Minderheit gehoerten, getoetet und Frauen Zielscheibe extremer sexueller Brutalitaet wurden. Im Anschluss wurden unter dem Vorwand der Eindaemmung ‘islamischen Terrors’ drakonische Gesetze erlassen. Der Vortrag wird diese innenpolitischen Entwicklungen in Zusammenhang sowohl mit einer globalen Perspektive des post 9/11-Szenarios, als auch mit der kolonialen Erblast des Landes bringen.

Flavia Agnes is a lawyer, researcher and activist based in Bombay. She is the co-founder of Majlis, centre for rights discourse and alternative cultural initiatives. She has played an important role in bringing women’s rights to the forefront within the legal system and in contextualizing issues of gender and identity. Author of many publications on citizenship, gender and rights, Flavia is also involved in dialoguing with various governments agencies concerning women and minority rights. She is also the recipient of many awards for her outstanding work on gender, law and minority rights.

Respondent: Sitaram Kakarala, legal scholar (Bangalore)

[zurück]

- Diese Seite drucken -

This website has been produced with the assis- tance of the European Union. Its content is the sole responsibility of Werkleitz Gesellschaft and can in no way be taken to reflect the views of the European Union.
[english]
Home