Ausstellung

Mohile Parikh Centre for Contemporary Culture (MPC3), Bombay
25. bis 27. Maerz 2005 (Eroeffnung: 25. Maerz, 17.30 Uhr)

Food, Skin and Other Baggage
Fotoinstallation von Mamta Murty, Indien 2005

Indien hat seit Jahrhunderten die Vorstellungen eines exotischen Reisezieles gepraegt, besonders fuer Reisende aus Europa. Die sensitiven und philosophischen Erwartungen an eine Reise nach Indien sind hoch – vielleicht auf Grund der vielfachen spirituellen, aesthetischen, kulinarischen, kuenstlerischen und gesellschaftlichen Unterschiede zu dem, was ein Europaeer als “normal” ansieht. Die “German Bakeries” (Deutsche Baeckereien) in Indien bieten einen formalen Rahmen, um die verschiedenen Formen, Ebenen und Schattierungen der Beziehungen zwischen Europaeern und Indern zu untersuchen, insbesondere die der sogenannten “Traveler”. Sie stehen fuer alles, was das Herz begehrt, in Bezug auf Brot, Kuchen, usw., und so hat sich das Konzept der German Bakeries in den meisten touristischen Zentren Indiens waehrend der letzten Jahrzehnte durchgesetzt. Wie alle erfolgreichen Konzepte/Marken, erlagen sie einer generellen/ branchenspezifischen Vereinnahmung. So wie heute die wenigsten indischen Restaurants in Europa von Indern gefuehrt werden, wird auch kaum noch eine “German Bakery” von Deutschen geleitet.

Die Fotoausstellung erkundet transkulturelle Kontakte entlang der Themen Essen und Handel – vom fluechtigen, voruebergehenden Kontakt des europaeischen Reisenden mit den Ortsansaessigen in einer “German Bakery” bis zu den komplexen Speisegewohnheiten einer Familie gemischter Herkunft beim Abendessen. Jede Beziehung ist in ihrer Art wechselseitig – mein“XX” und dein “XY”, dein Brot und mein Masala Omelette, deine Nazivergangenheit und mein aktueller Rechtsnationalismus. Die Struktur von Import Export wird den Rhythmus fuer die Praesentation vorgeben.

Mamta Murthy ist Kuenstlerin und lebt in Bombay. Sie arbeitet hauptsaechlich mit den Medien Fotografie und Film. Ihre Projekte - „Beauty Sale”, “Courtroom and more“, „Art is/ India Pakistan“, „100%“, „Sisters Inc“, „Colours Black“, “Baghdad! Baghdad!”, “From India Bahut Pyar” – sind groeßtenteils unabhaengig entstanden und thematisieren zeitgenoessische Politik und die Reaktionen darauf. Sie erhielt den Großen Preis der „Biennale fuer Moving Images“ in Genf.

- Diese Seite drucken -

This website has been produced with the assis- tance of the European Union. Its content is the sole responsibility of Werkleitz Gesellschaft and can in no way be taken to reflect the views of the European Union.
[english]
Home